Burger Patties Rezept – Perfekte Form dank Burgerpresse

Burgerpresse Burger Patties RezeptWohl jeder Grillmeister und Hobbykoch versucht sich früher oder später an einem Burger Patties Rezept, denn Burger sind die ideale Verköstigung auf einer Gartenparty. Besonders beliebt sind Sie, weil sich jeder seinen Burger selbst so zusammenstellen kann, dass er den persönlichen Geschmack trifft. Zum Standard gehören hierbei vor allem eine würzige BBQ-Soße, geröstete Zwiebeln, Käse und etwas Salat, doch der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Die wichtigste Grundlage eines jeden Burgers ist neben den perfekten, selbst gemachten Burger Buns das Burger Pattie. Oft fallen diese auseinander oder sind unterschiedlich dick und dadurch zu unterschiedlichen Zeitpunkten gar. Das Problem mit dem Auseinanderfallen der Patties liegt zum einen am Fettgehalt des Rinderhacks. Bei einem sehr hohen Fettgehalt sinkt die Stabilität des Burger Patties. Ideal sind hier ca. 20-25% Fettanteil. Zum anderen knetet man die Patties meist nicht kräftig genug.

Burgerpresse – ideale Patties im Sekundentakt

Burgerpresse Burger Patties RezeptHier schafft eine Burgerpresse Abhilfe. Die Burger Patties werden so nicht nur stabil, sondern auch gleich groß und gleich dick. Die meisten Burgerpressen versehen das Fleisch mit leichten Dellen, die später verhindern, dass sich die Patties beim Erhitzen verformen. Gerade bei großen Mengen an Burger Patties ist eine Burgerpresse praktisch unverzichtbar und spart einem viel Zeit. Viele der Pressen sind antihaftbeschichtet, doch falls nicht solltet ihr diese vor dem ersten Pattie mit etwas Öl einreiben, um ein anhaften zu vermeiden.

Burger Patties Rezept

  • 600g Rinderhackfleisch (ca. 20% Fett)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Ei
  • 1 EL Semmelbrösel oder Scheibe Toastbrot
  • 1 EL Senf
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver, rosenscharf

Alles gut vermengen und dann ca. 150 Gramm der Masse in die Burgerpresse geben. Je nach Modell könnt ihr Patties unterschiedlicher Größe und Dicke formen. Der „ideale“ Durchmesser liegt bei ca. 12 cm und die Dicke bei etwa 2 cm.

Zubereitung und Tipps

Bei Hackfleisch kommt es vor allem auf die Frische an. Am besten ihr holt euch frisch gewolftes Hack direkt bei eurem Metzger des Vertrauens. Der Fettgehalt sollte zwischen 20-25% liegen. Dafür gut geeignet sind Rindernacken, da diese vom Fettgehalt her genau in diesem Bereich liegen. Rinderhack ist meiner Meinung nach geschmacklich allen anderen Mischungen vorzuziehen, doch hier könnt ihr eurem Geschmack natürlich freien Lauf lassen. Die Burger Patties sollten nur einmal von jeder Seite angebraten werden und anschließend 3-5 Minuten ruhen – entweder neben der Glut oder bei ausgeschalteter Herdplatte. Der ideale Zeitpunkt zum Wenden ist erreicht sobald sich das Pattie leicht vom Grillrost, bzw. der Pfanne lösen lässt. In einer Pfanne am besten noch etwas Öl beigeben um ein anbraten zu vermeiden.

Viel Erfolg und guten Appettit!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code