Gesamtwertung: ★★★

Material: ★★

Verarbeitung: ★★★★

Handhabung: ★★★★

El Fuego Dakota

Vorteile:

  • leichter Aufbau
  • hitzebeständiger Stahl, Pulverbeschichtung
  • leichte Regulierung der Luftzufuhr
  • einfacher Transport dank Metallräder
  • frontseitige Ablage
  • integriertes Thermometer
  • mehrteilige, emaillierte Grillroste
  • Warmhalterost aus verchromtem Stahl
  • Vorrichtung für Fettauffang, ohne Behälter
  • Kleines Ascheauffangblech

Nachteile:

  • keine ideale Dämmung
  • relativ dünne Wandung (<1,5 mm)
  • an manchen Stellen undicht

Optimal für:

  • für Sparfüchse
  • Einsteiger

5. Platz: El Fuego Dakota Smoker

Mit dem El Fuego Dakota bekommt ihr einen Smoker Grill mit solider Grundausstattung für wenig Geld. Seine Dämmung ist zwar mit 1,2 mm nicht ideal aber dennoch gut geeignet für gelegentliches Grillen und Smoken. Sollte also der Preis für euch das ausschlaggebendste Kriterium sein, empfehle ich euch einen Smoker von El Fuego.

Ihr bekommt mit ihm ein angemessenes Preis-Leistungsverhältnis. Der El Fuego Dakota Smoker Grill wird euch mit seiner guten Verarbeitung überzeugen. Um einen noch schnellen Eindruck von diesem Gerät zu bekommen, könnt ihr euch einfach das Video unter dem Fazit ansehen. Hier wird euch neben seiner Nutzung, auch der einfache Aufbau des El Fuego Dakota Smoker Grill demonstriert.

Aufbau vom El Fuego Dakota

Das Zusammenbauen des El Fuego Dakota fällt meistens leicht, zumindest jenen die mit den Aufbauanleitungen des schwedischen Möbelriesen vertraut sind. In spätestens zwei Stunden steht der Smoker Grill – je nachdem ob man alleine oder zu zweit aufbaut.

Leider hält dieser Smoker nicht an allen Stellen dicht, wenn man jedoch mit etwas feuerfestem Silikon oder Dichtungsband nachhilft, hat man aber einen zuverlässigen Begleiter für mehrere Jahre.

El Fuego Dakota

Ohne das Silikon kann es vorkommen, dass an manchen Stellen unerwünscht Rauch austritt. Die Bohrungen sind allerdings in den allermeisten Fällen akkurat und es ist keine größere Kraftanstrengung nötig um alle Teile zusammenzufügen.

Dünnes Material solide verarbeitet

Der El Fuego Dakota wurde aus pulverbeschichtetem Stahl hergestellt und weist eine Wanddicke von 1,2 mm auf. Die Verarbeitung ist dennoch von in Ordnung. Durch das dünne Material schafft es der Smoker allerdings nicht die Temperatur längere Zeit konstant zu halten. Ihr müsst den Smoker also regelmäßig überwachen um eine konstante Temperatur zu gewährleisten. Nach vorherigem Einbrennen ist die Beschichtung auch bei über 200°C widerstandsfähig und zeigt keine Anzeichen von Blasen oder anderen Macken.

Die Grillroste sind aus emailliertem Stahl, der zusätzliche Warmhalterost ist aus verchromtem Stahl. Auch die Ablageflächen sowie die Räder sind aus robustem Stahl. Beide Griffe an den Deckeln der Gar- und Brennkammer sind aus hitzebeständigem Holz gefertigt. Insgesamt macht der El Fuego Dakota einen recht hochwertigen Eindruck.

Viel Komfort für wenig Geld

Der El Fuego Smoker “Dakota”* verfügt über eine Zufuhrklappe an der Brennkammer sowie einen Schornstein an der Garkammer, welche euch eine einfache Regulierung der Luftzufuhr ermöglicht. Sowohl die Garkammer als auch die Brennkammer verfügen über mehrteilige Roste, was euch zum einen das Reinigen und zum anderen das Nachfeuern erleichtert.

El Fuego Dakota Smoker
El Fuego Dakota Smoker
El Fuego Dakota Smoker

Ein höhenverstellbarer Kohlerost rundet die Innenausstattung ab, denn er ermöglicht schnelles Grillen bei hoher Temperatur ebenso wie schonendes Garen bei reiner Befeuerung aus der Brennkammer.

Die zwei Stahlräder sind sehr belastbar und bewegen den Smoker an die gewünschte Position. Neben der frontseitigen Ablagefläche steht euch außerdem ein weiteres Ablagegitter unter der Garkammer zur Verfügung.

Außerdem zu finden ist eine Vorrichtung (Drahtgestell) für einen Fettauffangbehälter, dieser wird allerdings nicht mitgeliefert. Auch ein Ascheauffangblech ist integriert, leider fängt dieses nur einen Teil der Asche auf, da es relativ klein gehalten ist. Für gelegentliches Smoken und Grillen sollte dies aber in Ordnung sein.

Fazit zum El Fuego Dakota

Der El Fuego Dakota besticht durch eine solide Verarbeitung. Mit allem ausgestattet was ein Neueinsteiger im Bereich des Smokens braucht, kann man mit diesem Gerät nichts falsch machen. Mit etwas Pflege hält der Smoker mehrere Jahr. In dieser Preiskategorie ist der El Fuego absolut zu empfehlen.

Jedoch sollte man an ihn nicht zu hohe Erwartungen stellen, denn in diesem Preisbereich handelt es sich ganz klar um ein Einsteiger-Modell. Konstante Temperaturen wird man ohne genaue Beaufsichtigung mit diesem Gerät nur schwer erzielen. Wollt ihr nur möglichst wenig investieren und das Smoken erst einmal ausprobieren, ist dieses Gerät sehr gut geeignet für euch.

«zurück zur Smoker Test Übersicht

1. Platz: Joe’s Smoker
Joes Smoker Testsieger
★★★★★
5,2 mm Materialstärke ✓
120 kg Gewicht
2. Platz: Smoker Cajun
Smoker Grill Test
★★★★
3,6 mm Materialstärke ✓
100 kg Gewicht
3. Platz: Taino Smoker
Smoker Grill Test - bestes Gerät für Einsteiger
★★★★
3,5 mm Materialstärke ✓
90 kg Gewicht
4. Platz: Smoking Classic
Smoker Grill Test
★★★★
1,7 mm Materialstärke ✓
60 kg Gewicht

Meine Buchempfehlung: