El Fuego Portland Test - Gas Smoker

Vorteile: 

  • inklusive 3,5 kW Gasbrenner
  • leichte Temperaturregelung
  • geringer Gasverbrauch
  • einfacher & schneller Aufbau
  • leicht zu reinigen
  • konstante Temperatur im Garraum
  • Smoken, Kalt- und Heißräuchern möglich
  • TOP Preis-/Leistungsverhältnis

Nachteile: 

  • Thermometer misst nicht exakt

Optimal für:

  • ambitionierte Einsteiger
  • alle die räuchern & smoken wollen
  • Freunde guter Preis-Leistung
  • große Mengen Spareribs

Preis-Leistung: ★★★★★

Material: ★★★★★

Verarbeitung: ★★★★

Handhabung: ★★★★★

«zurück zum Räuchertonnen Vergleich

Mein Geheimtipp – El Fuego Portland Gas Smoker

Mein persönlicher Favorit unter den Räuchertonnen ist der El Fuego Portland, da er ein optimales Verhältnis aus Preis und Leistung bietet. Betrieben wird der Ofen mit Gas wodurch die Hitzeregulierung gerade für Einsteiger enorm erleichtert wird.

Der El Fuego Portland ist ein wahrer Alleskönner. Neben dem Smoken ist er auch gut zum Heiß- & Kalträuchern geeignet. Ob ihr also Pulled Pork, Spareribs, Forellen oder Lachs zubereiten wollt, der Portland ist für jede Leckerei zu haben.

Was zeichnet den El Fuego Portland aus?

Dank der mit Wasser gefüllten Schüssel im Innenraum bleibt das Fleisch beim Smoken besonders saftig. Beim Räuchern könnt ihr die zweite im Lieferumfang enthaltene Schüssel mit Räucherchips füllen und bequem über den 3,5 kW starken Gasbrenner stellen.

Wie viel Fläche ist vorhanden?

Euch stehen 3 Ebenen mit jeweils ca. 32 x 30 cm Grillfläche zur Verfügung. Der Portland Gas Smoker ist gut verarbeitet und die Hitze lässt sich leicht regulieren, wodurch er sich besonders gut für Einsteiger eignet.

El Fuego Portland im Test - Innenansicht

Meine Empfehlung

Die besten Räucher-Rezepte:


Für Anfänger – Räuchern lernen:

Beliebt in der BBQ-Szene – der El Fuego Portland Gas Smoker

Mit eingestellter Wasserschale und unter Volllast erreicht der El Fuego Gas Smoker* im Test rund 150°C. Die Temperatur lässt sich dabei über den Kaminabzug gut steuern.

Wie konstant ist die Temperatur im Portland?

Mit Hilfe des stufenlos regulierbaren 3,5 kW Gasbrenners lässt sich die Temperatur im Innenraum auch über lange Zeit konstant halten. Beim Zubereiten von Pulled Pork hat der Portland die Temperatur konstant in einem Bereich von +/- 5°C um 110°C gehalten.

Wie gut klappt die Reinigung?

Auch die anschließende Reinigung geht schnell über die Bühne da die Wasserschale das ganze Fett auffängt. Auf niedrigster Stufe erreicht der Innenraum eine Temperatur von ca. 70°C – ideal zum Heißräuchern von Fisch.

El Fuego Portland im Test - befüllt

Was taugt das Thermometer?

Das integrierte Thermometer sollte jedoch ersetzt werden, denn Schwankungen von ca. 10-20°C können laut einigen Nutzern vorkommen. Ich rate euch deshalb zusätzlich eines meiner empfohlenen Thermometer anzubringen um optimale Räucherergebnisse zu erzielen.

Aufbau & Handhabung des El Fuego Portland

Der Aufbau ist auch für eine Person absolut kein Problem. Lediglich die Füße, Griffe und der Kaminabzug müssen separat angeschraubt werden. Allgemein fällt der Aufbau leicht wodurch die Aufbauanleitung im Prinzip überflüssig ist.

So beeinflusst ihr den Gasverbrauch

Um den ohnehin schon niedrigen Gasverbrauch weiter zu senken, kann an den Türen des Portland etwas feuerfestes Ofendichtband angebracht werden. Dies sorgt neben einem windstillen Stellplatz für einen besonders sparsamen Gebrauch.

Pulled Port zubereiten im El Fuego Portland

Der Inhalt der Wasserschale beträgt ca. 2 Liter. Wollt ihr z.B. Pulled Pork zubereiten, müsst Ihr die Schüssel nach ca. 7-8 Stunden erneut auffüllen, da sonst die Temperatur im Garraum zu sehr ansteigt.

El Fuego Portland im Test - Aufgebaut

Weitere gute Räucherschränke

Ideal zum Kalträuchern
Räucherschrank aus Edelstahl von Smoki
★★★★★
aus Edelstahl
in 120 oder 150 cm Höhe 
Profi Räucherofen aus Edelstahl
★★★★★
aus V2A-Edelstahl 
in 85 oder 100 cm Höhe 
Bestes Modell für Anfänger
★★★
inkl. Heizgerät 
in 80 oder 120 cm Höhe 

Fazit zum El Fuego Portland Test

Wer ein Allround-Gerät zu einem günstigen Preis sucht, der ist mit dem Portland Gas Smoker sehr gut beraten. Das man keine High-End Verarbeitung erwarten kann, sollte bei diesem Hammerpreis klar sein. Trotzdem ist die Verarbeitung ordentlich und mit etwas Feinschliff und Dichtungsband holt ihr noch etwas mehr aus dem Ofen raus 😉

Alles in allem bietet der El Fuego Portland in Anbetracht der vielen Möglichkeiten ein herausragendes Preis-/Leistungsverhältnis. Er kann von meiner Seite bedenkenlos empfohlen werden.

Zudem sind auch die laufenden Kosten dank des niedrigen Gasverbrauchs überschaubar. Für mich bleibt dieses Gerät ein absoluter Geheimtipp und damit mein Favorit unter den Räuchertonnen. Besonders für Einsteiger eignet er sich, da er sehr leicht mit dem Gasbrenner und den Luftzufuhrreglern reguliert werden kann.

Sucht ihr jedoch ein High-End Gerät mit ähnlichem Aufbau aber enorm hochwertiger Qualität, ist der Broil King Vertical Gas Smoker* einen Blick wert.

Technische Details:
  • Grillfläche: 3 Ebenen mit jeweils 32 x 30 cm
  • Maße (BxHxT): 55 x 105 x 45 cm
  • Gewicht: ca. 15 kg
  • Materialstärke: 1,2 mm (Eisen)
Lieferumfang:
  • El Fuego Portland Smoker
  • Gasbrenner, inkl. Schlauch
  • 3 Grillroste mit 32 x 30 cm
  • 2 Schalen für Wasser/Räucherchips
  • 4 Standfüße
  • Aufbauanleitung

Empfohlenes Zubehör: