Smoker Grill, BBQ Smoker kaufen

BBQ Smoker kaufen – Worauf kommt es an?


Joes BBQ Smoker kaufenIhr wollt euch einen neuen BBQ Smoker kaufen? Hier erfahrt ihr, was ihr bei einem Smoker Grill bezüglich Material, Dämmung, Verarbeitung und Handhabung beachten müsst. In unserem Smoker Grill Test haben wir alle beliebten Geräte nach diesen Kriterien miteinander verglichen, in ausführlichen Berichten bewertet und die jeweiligen Vor- und Nachteile beschrieben.

Der Begriff Barbecue steht sowohl für eine Garmethode, als auch für eine gesellige Veranstaltung, bei der größere Stücke Fleisch über mehrere Stunden hinweg schonend gegart werden. Diese Art der Fleischzubereitung wird schon seit Jahrhunderten zelebriert. Zu Beginn nutzte man speziell dafür angelegte Gruben, die über die Jahre hinweg durch die sogenannten Barbecue Smoker abgelöst wurden. Bei uns sind diese Geräte auch unter der Bezeichnung „Smoker Grills“ oder einfach nur „Smoker“ bekannt. Die Smoker Grills sind besonders vielseitig, denn man kann darin sowohl smoken, direkt und indirekt Grillen, als auch Kalt- bzw. Heißräuchern. Dabei stellt das Smoken die schonendste Garmethode, also das Barbecue im klassischen Sinne, dar. Weitere Details zu den einzelnen Garmethoden findet ihr hier.

Wollt ihr den für euch perfekten BBQ Smoker kaufen, solltet ihr vor allem die nachfolgend ausführlich beschriebenen Punkte vor dem Kauf beachten. Hier sind neben dem Material und dessen Verarbeitung auch die Wandstärke und Dämmung von entscheidender Bedeutung. Zusätzlich solltet ihr auf Unterschiede bei der Handhabung und Reinigung der Smoker achten. Auch der Preis spielt für den einen oder anderen eine wichtige Rolle. Im Folgenden erfahrt ihr worauf ihr im Einzelnen achten müsst:


Welches Material wird verwendet?

BBQ Smoker kaufenFür das Gehäuse eines Smoker Grills wird meistens Stahl verwendet, der mit einer Pulverbeschichtung oder hitzebeständigem Lack überzogen wird. Neben dem Gehäuse sollten auch die Grillroste aus einem guten Material sein, weshalb diese in unserem Smoker Test in einem gesonderten Unterpunkt bewertet wurden. Gusseisenroste sind aufgrund ihrer Langlebigkeit und der guten Hitzeverteilung besonders beliebt aber auch am teuersten. Porzellanisierte / emaillierte Stahlroste sind auch sehr widerstandsfähig und besitzen eine gute Antihaftbeschichtung. Besonders günstig sind hingegen verchromte Grillroste, die jedoch den Nachteil haben, dass das Chrom bei hohen Temperaturen nach einiger Zeit absplittert. In diesem Fall verbindet es sich sehr leicht mit dem Grillgut und verklebt förmlich. Eine Reinigung wird dann sehr schwer oder fast unmöglich. Aus diesem Grund spielt das Material, wenn ihr einen BBQ Smoker kaufen wollt, eine entscheidende Rolle.

Welche Materialstärke ist empfehlenswert?

Prinzipiell gilt je dicker das Material, desto konstanter ist die Hitze im Inneren. Dies ist wichtig um beim Smoken oder indirekten Grillen ein einwandfreies Ergebnis zu erzielen. Wir empfehlen daher beim Smoker kaufen auf eine Materialstärke von mindestens 2 mm zu achten. Aber nicht nur die Materialstärke ist für eine konstante Temperatur im Garraum von Bedeutung, sondern auch eine gute Verarbeitung des Gehäuses. Dies fällt vor allem beim Grill´n Smoke „Smoking Classic“ auf, der aufgrund seiner herausragenden Verarbeitung sehr gut und lange die Temerpatur konstant hält.


Smoker kaufen – Wie erkennt man eine gute Vearbeitung?

Wie im vorherigen Punkt schon erwähnt ist eine lückenlose Verarbeitung des Gehäuses sehr wichtig um eine gute Dämmung zu erreichen. Tritt Qualm an unerwünschten Stellen aus oder ergibt sich zwischen Deckel und Unterteil eine größere Lücke ist dies ein Zeichen, dass auch Hitze ungewollt entweicht. Hier kann mit feuerfestem Silikon oder Abdichtband nachgeholfen werden. Ideal wäre es natürlich dies bereits beim Smoker kaufen zu beachten. Wichtig sind außerdem genaue Vorbohrungen am Smoker Grill, andernfalls kann viel eigene Kraft nötig sein um den Smoker zusammen zu bauen.


Wie viel Zubehör und Bedienkomfort ist gewünscht?

90 kg bbq smoker kaufenIm Vorfeld solltet ihr auf jeden Fall klären, was und wie viel ihr smoken wollt. Wenn große Gartenpartys anstehen und ihr größere Mengen Spareribs oder auch eine Rinderbrust veredeln wollt, ist ein Gerät mit einer Grillfläche von mindestens 4000 cm² ratsam. Neben einem Thermometer und einem regulierbaren Rauchabzug gehört auch ein Warmhalterost bei den meisten Geräten zur Grundausstattung. Einen Fettauffang und einen Auffang für Asche findet man hingegen nur bei manchen Modellen. Wollt ihr einen Smoker der sehr leicht zu reinigen ist, dann solltet ihr unbedingt darauf achten, dass diese vorhanden sind. Mehrteilige und spülmaschinenfeste Roste sind wiederrum bei jedem Gerät Standard.


Was darf ein guter Smoker Grill kosten?

Will man sich einen guten Smoker Grill zulegen kann man schon tief in die Tasche greifen und mehrere tausend Euro für einen professionellen Smoker ausgeben. Auch im Preisbereich bis etwa 500 Euro finden sich hochwertige Modelle. Für Einsteiger die anfangs nicht viel investieren wollen, sind auch passende Geräte dabei.


Welchen BBQ Smoker kaufen?

Wie ihr seht ist bei der Anschaffung eines Smoker Grills und auch bei dessen Gebrauch so einiges zu beachten. Ihr findet sowohl Einsteiger- als auch Profi-Geräte, die wir nach den erwähnten Kriterien für euch analysiert haben. Wir hoffen euch eure Entscheidung damit erleichtern zu können und wünschen euch viel Erfolgt bei der Suche nach dem für eure Bedürfnisse idealen Smoker.

Zur Vergleichstabelle

02/04/2015
Robert